PokerStars Homepage
FLP: Zu Hause und auswärts spielen

Heimcasino-Vorteil

Im Sport hat die Heimmannschaft einen Vorteil, wenn sich beide Teams aufgrund Ihrer Talente ebenbürtig sind. Es gibt zwei Hauptgründe für diesen Vorteil. Der erste besteht darin, dass die Heimmannschaft an die Umgebung gewöhnt ist und in ihren eigenen Betten schlafen kann. Die Gäste sind abgekämpft von der Reise und müssen in Hotels schlafen, die vielleicht nicht all die Vorzüge des eigenen Heims bieten. Der zweite Grund besteht darin, dass die heimatlichen Fans ihr Team anfeuern und unterstützen werden, was den Spielern der Heimmannschaft einen netten emotionalen Antrieb verschafft. Zur gleichen Zeit werden die Fans jedoch das gegnerische Team ausbuhen und beschimpfen, was für die Gäste nicht sonderlich angenehm ist.

Ähnlich genießen im Poker die lokalen Spieler einen Heimcasino-Vorteil. Wenn Sie in der Umgebung wohnen und diesen Vorteil genießen, können Sie nach dem Spiel nach Hause gehen. Sie besuchen den örtlichen Pokerroom regelmäßig und fühlen sich in der Umgebung wohl. Sie kennen die Dealer vom Sehen oder sogar mit Namen. Sie kennen das Floor-Personal und die Serviceangestellten. Sie kennen die Hausregeln Ihres Pokerrooms, die nicht allgemeingültig sind. Für einen professionellen Pokerspieler ist die Umgebung nahezu wie ein komfortables Büro.

Am Wichtigsten ist jedoch, dass Sie, wenn Sie einen Heimcasino-Vorteil genießen, einen höheren Prozentsatz der anderen Spieler und deren Spieltendenzen kennen. Wenn Sie ein fähiger und aufmerksamer Spieler sind, kennen Sie bereits in dem Moment, in dem Sie sich Ihrem Sitzplatz an einem neuen Tisch nähern, die Charaktereigenschaften von vielen der Spieler und wie diese unterschiedliche Hände spielen. In einem kleineren Pokerroom, oder nachdem Sie eine relativ lange Zeit hier gespielt haben, sind Sie in der Lage, die Charaktereigenschaften der anderen Spieler detaillierter zu identifizieren als die Stereotypen, die in diesen Artikeln beschrieben wurden. Sie wissen, dass ein Raise von „Joe" nur bedeuten kann, dass er die Nuts hat, während ein Raise von „Bob" einen Bluff oder Semi-Bluff bedeuten kann. Es bedarf normalerweise vieler Hände, um herauszufinden, wie Andere spielen, sodass es einen netten Vorteil bietet, die Spieler zu kennen, bevor man sich hinsetzt. Es erlaubt Ihnen auch, sich mehr auf die ein oder zwei Spieler zu konzentrieren, die Ihnen unbekannt sind.

Der weniger aufmerksame Spieler genießt den Heimcasino-Vorteil zu einem gewissen Grad. Selbst die schlechtesten Spieler haben eine vernünftige Vorstellung davon, wer die guten Spieler und wer die schlechten Spieler sind. Und obschon Sie diese Identifikation vornehmen können, realisieren viele von ihnen doch nicht, dass sie zu den Schlechten gehören! Das ist wirklich erstaunlich. Der wichtige Punkt an dieser Stelle ist, dass alle Spieler den Heimcasino-Vorteil genießen, doch ob sie diesen auch vollständig ausnutzen, ist eine Frage ihrer Fähigkeiten und Konzentration.

Ein Auswärtsspiel

Wenn Sie unterwegs sind, benötigen Sie mehr Zeit, um die Fähigkeiten Ihrer Gegner zu identifizieren, da Ihnen viele von diesen fremd sein werden. Sie müssen aufmerksamer sein, wenn Sie unterwegs sind, als wenn Sie in Ihrem Pokerroom bei sich zu Hause spielen. Sie müssen die anderen Spieler sorgfältig beobachten und genug Informationen sammeln, sodass Sie sich in einer Hand gegen diese adäquat verhalten können. Das macht es unterwegs schwieriger, da die Umgebung nicht annähernd so komfortabel ist wie in Ihrem Casino zu Hause. Sie kennen weder die Dealer noch das Floor-Personal oder die Serviceangestellten. Sie sind sich nicht ganz sicher, wo die Toiletten sind. Nach einigen Stunden haben Sie sich etwas daran gewöhnt und alles wird angenehmer, aber es braucht Zeit. Berücksichtigen Sie das, wenn Sie unterwegs sind, und nehmen Sie die notwendigen Anpassungen vor. Versuchen Sie viel Schlaf zu bekommen und vermeiden Sie es, sich müde von der Reise an den Pokertisch zu setzen.

Spieler reisen oftmals zu Casinos, in denen große Turniere stattfinden, wie beispielsweise in Las Vegas, Atlantic City, Los Angeles, Biloxi und Connecticut. Viele Spieler in den großen Turnieren spielen auch in den Sidegames. Diese Turniere ziehen die Aufmerksamkeit der Spieler aus dem ganzen Land auf sich und locken auch Spieler an, die in der Nähe wohnen, aber nicht so häufig spielen. Lassen Sie sich die Verfügbarkeit der Hotelzimmer bestätigen, wenn solche Turniere stattfinden. Hotelzimmer sind oft ausgebucht.
Einmal spielte ich kurz vor der World Series of Poker in meinem örtlichen Cardroom und fragte einen professionellen Pokerspieler (der gerade $20/$40-Limit-Hold'em spielte), ob er nach Las Vegas zur World Series of Poker gehen würde. Er antwortete, dass er nicht geplant hatte, hinzugehen und auch nicht daran interessiert sei und im Übrigen seinen Heimcasino-Vorteil verlieren würde, da er keinen der Spieler in Las Vegas kennen würde. In seinen örtlichen Pokerrooms kannte er alle Spieler und hatte diese seit einiger Zeit studiert. Ohne dieses Wissen, so glaubte er, würde seine Gewinnrate deutlich niedriger liegen. Außerdem hätte er zusätzliche Kosten für die Reise, Hotelzimmer und Mahlzeiten zu entrichten gehabt.

X Informationen zu Cookies

Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.