PokerStars Homepage
Das Vermeiden schwerer Fehler
Beim Pokern geht es um die richtigen Entscheidungen und das Vermeiden von großen Fehlern. Dabei sind deine Entscheidungen natürlich nicht immer nur Schwarz oder Weiß: In bestimmten Situationen wirst du dich immer wieder neu entscheiden müssen. Und weil es so viele Faktoren gibt, die für eine Entscheidung maßgeblich sind, können wir dir keinen eindeutigen Leitfaden mit auf den Weg geben. Im letzten Artikel dieser Serie zeigen wir dir verschiedene Situationen, die sehr vielen Spielern Probleme bereiten. Allein dadurch, dass du mit ihnen umzugehen lernst, wirst du einen großen Vorteil gegenüber der Mehrheit deiner Mitspieler erlangen. Und wenn du begreifst, warum du diese Situationen - und die damit einhergehenden Fehler - vermeiden solltest, wirst du auch erlernen, wie du die Spielsituationen ausnutzen kannst, in denen sich deine Gegner selbst in Schwierigkeiten bringen.

Erster großer Fehler: Das Überbewerten dominierter Hände

Wir haben diesen Fehler bereits in früheren Artikeln behandelt - dennoch wollen wir noch einmal betonen, dass man ihn unbedingt vermeiden sollte. Hände wie , , , usw. sind einfach keine guten Hände. In Position und solange niemand vor dir erhöht, lassen sie sich durchaus spielen. Sobald ein Spieler jedoch ein Raise bringt, müssen sie weggeworfen werden. Du willst schließlich keine zweitbeste Hand floppen.




Große Pots mit schwachen Händen spielen

Die zweite Hand hat dir gezeigt, wie wichtig die Größe des Stacks sein kann. Wenn du vor dem Flop oder auf dem Flop All-in bist, ist ein positioneller Nachteil kein Thema mehr. Auch High Card-Hände wie oder gewinnen an Wert. Diese Hände haben oft das Zeug zu einer Top Pair-Hand und reichen aus, um kleinere Pots zu spielen. Große Pots solltest du dagegen möglichst nicht mit einem Paar spielen. Noch einmal: Große Pots sind für große Hände!

 

Die Outs falsch berechnen

Wir haben gesehen, dass Draws sehr gute Hände sein können. Wenn du jedoch eine solche Hand spielst, solltest du die Anzahl deiner Outs genau kennen. Nicht alle Karten, die deine Hand verbessern, machen sie gleichzeitig zu einer Gewinner-Hand. Es ist daher also äußerst wichtig, richtig einschätzen zu können, was dein Gegner hält.
Ein Flop mit ist ein großartiger Draw. Selbst wenn dein Gegner ein höheres Paar wie hält, liegen deine Gewinnchancen immer bei 50%. Hält dein Gegner jedoch sieht es für dich weit schlechter aus: Deine Gewinnchance beträgt dann nur noch 15%.
Hinweis: Wenn du dich mit deinem Draw nicht auf die Nuts verbessern kannst, musst du sehr vorsichtig vorgehen. Beispiele:


K-J offsuit hat gegenüber den besten 7% aller Starthände eine Gewinnchance (EV+) von 33%. Sobald ein Gegner in mehr als 7% aller Fälle erhöht,lohnt sich also ein Call.


Die falsche Tischauswahl

Der letzte große Fehler, den wir erörtern möchten, ist das Spiel gegen die falschen Gegner. Im Poker gibt es den Ausspruch: "Ganz egal, ob du der zehntbeste beste Spieler der Welt bist - sobald du gegen die neun besten Spieler spielst, zahlst du drauf." Andersherum heißt das: Du kannst auch dann gewinnen, wenn du kein besonders guter Spieler bist - du musst nur Gegner finden, die schwächer sind als du.
Eine deiner wichtigsten Aufgaben bei jeder Pokerpartie ist das Studium deiner Gegner. Nur so lernst du, die schwachen von den starken Spielern zu unterscheiden - und dieses Wissen auch anzuwenden, sobald du eine Hand gegen sie spielst. Wenn du feststellst, dass es keine schwachen Spieler an deinem Tisch gibt oder wenn du keine Position auf die starken Spieler hast, solltest du diesen Tisch verlassen und dir einen besseren suchen. In der PokerStars-Lobby findest du verschiedene Funktionen, mit deren Hilfe du den Tisch finden kannst, der für dich der Richtige ist. Normalerweise solltest du Tische mit vielen Spielern im Flop (Sp./Flop) und Tische mit großen Pots (∅ Pot) zu finden versuchen. Beides sind Kennzeichen für loose Tische und loose Gegner - und das sollte den Tisch profitabel machen.
 
 
Denk daran: Beim Poker lassen sich nicht alle Fehler umgehen - aber du kannst daran arbeiten, die größten Fehler zu vermeiden!
  • Spiel keine dominierten Hände
  • Achte auf deine Position
  • Zähl deine Outs genau
  • Such dir den passenden Tisch aus
 

X Informationen zu Cookies

Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.