PokerStars Homepage
Advanced Continuation Betting - Backdoor Barreling
Advanced (Continuation) Betting - Backdoor Barreling

Viele Micro und Small Stakes Spieler verinnerlichen das Konzept der C-Bet als eines der ersten wichtigen profitablen postflop Strategien. Das ganze ist ja auch keine Zauberei, wenn man bedenkt, dass ein Spieler mit einer unpaired Hand immer nur jedes dritte Mal den Flop trifft und die meisten kleinen oder mittleren Pairs häufig nur ein Underpair zum Board floppen. Nicht alle Gegner sind übermäßige Calling Stations, und den Flop als Preflop Aggressor auch ohne Treffer einfach nur mit dem Impetus der Initiative zu betten funktioniert daher besonders konstant gegen typische Fit-or-Fold Spieler.

Exzessives C-Betting kann sich allerdings zu einem starken Leak entwickeln, welches einen einerseits ein paar bb/100 von der Winrate kosten und andererseits sogar noch in schwierige Turn oder River Spots manövrieren kann. Heute möchte ich über einen wichtigen Faktor schreiben, den man in den Entscheidungsprozess für oder gegen eine C-Bet miteinbeziehen sollte, der sich allerdings nicht direkt aus der aktuellen Flop Situation ergibt.

Es geht darum, bereits am Flop über mögliche Turn (und auch River-)Karten nachzudenken, die einem zusätzliche Backdoor Pot- oder Fold Equity bescheren können. Wenn man bereit ist, nicht nur eine C-Bet abzufeuern, sondern auch auf geeigneten Turnkarten weitere gut getimete Barrels anzusetzen, kann das viele sonst vielleicht eher unprofitabel erscheinenden Fälle von C-Bets wieder profitabler machen. So schielt man nicht einfach nur auf den direkten Gewinn des Pots durch die C-Bet, sondern auf den langfristigen Gewinn (der auf Turn oder River viel größer ausfallen wird) über die Boardentwicklung zu den eigenen Gunsten und Zwecken.

Im folgenden werde ich nun zwei Begriffe definieren und danach ein anschauliches Beispiel für dieses Konzept bringen:
  • Definition "Backdoor Barreling"
Ich nenne das Barreln mit zusätzlich durch die Turnkarte gewonnener Fold- oder Pot Equity "Backdoor Barreling"
  • Definition "Pivotkarte"
Im PLO hat Autor Jeff Hwang eine Karte, um die herum sich durch eine Vielzahl von geeigneten Turnkarten scharen und die Pot Equity verbessern können, eine "Pivotkarte" genannt.

Ich möchte diesen Begriff auch für unsere NLHE Zwecke analog verwenden, und gebe ein Beispiel für eine NLHE Pivotkarte und für eine Backdoor Barrel:
  • Beispiel:
 
 
In diesem Fall stellt die die Pivotkarte dar. Jedes Kreuz, jede , jeder gibt Hero zusätzliche Pot Equity in Form von Flush- oder Open Ended Straight Draw Outs. Sollte die Turnkarte auch noch eine Overcard zur sein, so kann man mit ihrer Hilfe zusätzliche Fold Equity aufbauen, wenn der Gegner den Flop mit einer 1 Pair Hand gecallt haben sollte. Die Entfaltungsmöglichkeiten, die sich durch eine Pivotkarte ergeben können, sollte man bereits am Flop berücksichtigen, wenn man sich für eine C-Bet entscheidet. Auch wenn man auf einem trockenen Board wie diesem einen Call bekommt, können einem viele Turnkarten helfen, den Druck oder auch den potentiellen Value (durch viele Outs für den River) am Leben zu erhalten.

Besonders das Berücksichtigen des Effekts, den viele bestimmte Turnkarten für die Range oder auch die Sichtweise des Gegners haben können, kann sehr profitabel sein. Overcards zu einem Board erhöhen die Foldequity, Karten um die Pivotkarte herum erhöhen die Potequity, selbst ankommende Flushes oder Straights können die Foldequity und die Pot Equity erhöhen, wenn der Gegner auf schwachen 1 Pair Händen sitzt und Hero selbst den Redraw auf Flush oder Straight am River hält.

Bevor die nächste C-Bet abgefeuert wird, sollte man daher bereits die möglichen Turnkarten und ihre Effekte auf die eigene und die gegnerische Handrange im Kopf vorbestimmen, um die Profitabilität von durchgängiger postflop Aggression ab dem Flop einschätzen zu können.


X Informationen zu Cookies

Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.